Kreative Deckenbeleuchtung

Bei der Einrichtung sowie der Ausstattung einer modernen Wohnung ist Kreativität gefragt. Je kreativer Sie werden, desto mehr können Sie Ihren Räumen eine persönliche Note verleihen. Ein ganz wichtiger Punkt dabei ist die Beleuchtung. In der heutigen Zeit gibt Ihnen die Technik die Möglichkeit, mit dem elektrischen Licht zu spielen. Mit speziellen Deckenleuchten können Sie wunderbare Lichteffekte erzielen. Die Deckenbeleuchtung bietet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten. Das Zeitalter der LED-Leuchten erlaubt unendlich viele Varianten der Lichtgestaltung sowie indirekter Beleuchtung. Hinzu kommt die Verbindung mit dem Tageslicht. Wenn Sie sich Möglichkeiten schaffen, das Tageslicht in bestimmte Richtungen zu lenken und andere Teile des Raumes mit Deckenleuchten ausstrahlen, bekommen Sie eine perfekte Symbiose von elektrischem Licht und Tageslicht.

Unterschiedliche Beleuchtungsquellen für den Raum

Für die Lichtgestaltung Ihrer Wohnung stehen Ihnen verschiedene Lichtquellen zur Verfügung. In der Planung der Beleuchtung können Sie Deckenleuchten. Wandleuchten oder frei stehende Leuchten einbeziehen. Die unterschiedliche Nutzung der Beleuchtung bringt den besonderen Effekt. Speziell in Räumen mit einer hohen Decke kann mit der Beleuchtung gespielt werden. Zylindrische Leuchtkörper, welche an der Unterseite abgeschrägt sind, können Sie so sortieren, dass durch den Strahlungswinkel das Licht in verschiedenen Richtungen gelenkt wird. Ein großer Durchmesser erlaubt ein starkes Leuchtmittel, womit der Raum lichtdurchflutet wird. Zusätzliche Wandstrahler können entweder unterstützend zugeschaltet werden oder für eine dezentere Beleuchtung ohne Deckenleuchten genutzt werden. Durch einen hellen Wandanstrich wird die Leuchtkraft der Deckenbeleuchtung noch unterstützt. Eine weitere dekorative und kreative Lichtgestaltung ist ein Sternenhimmel aus vielen kleinen, in die Decke eingelassenen Leuchtkörpern mit hoher Leuchtkraft. Unterstützend wirken verschiedenfarbige Lampions, womit in das grelle weiß ein bunter Schimmer hineingebracht werden kann. Natürlich können Sie die Deckenbeleuchtung auch einzeln schalten und dementsprechend die Intensität des erzeugten Lichtes nach Ihren Wünschen gestalten. Auch in diesem Fall wirken sich hell gestrichene Wände und Decken Licht verstärkend aus.

Symbiose von elektrischem Licht und Tageslicht

Sehr große Räume verlangen entweder sehr große Glasfronten oder man schafft sich eine kreative Lichtgestaltung aus elektrischem Licht und Tageslicht. Beide können Sie sehr gut miteinander kombinieren. Das Tageslicht kann in weitläufige Räumlichkeiten nicht weit genug vordringen, um genügend Helligkeit zu erzeugen. So können aber in schräge Wände oder im Giebel mit einem Ochsenauge, also einem runden Fenster zusätzliche Tageslichtfaktoren geschaffen werden. Um die zusätzliche Beleuchtung mit elektrischem Licht zu schaffen, eignen sich als Deckenbeleuchtung an langen Halterungen befestigte runde Deckenleuchten mit einem hellen Schirm und starken Leuchtmitteln. Es bietet sich an, dass Sie die hängenden Leuchten bis kurz über Kopfhöhe herabhängen lassen. Auch Lampenschirme aus Edelstahl mit einem weiten Strahlwinkel sind für über einem Tisch eine kreative Alternative zu den alltäglichen Lampen. Unterstützend zur Deckenbeleuchtung oder für die einzelne Nutzung empfiehlt es sich, diverse Wandlampen und frei stehende Beleuchtungsmittel zu installieren. Für eine kreative Deckenbeleuchtung sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Mit dem enorm großen Angebot verschiedener Leuchten und Leuchtmittel können Sie Ihr eigenes Beleuchtungskonzept in die Wirklichkeit umsetzen. Grundsätzlich ist erlaubt, was gefällt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *