Ambiente im Wohnzimmer schaffen Dank Deckenbeleuchtung

Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer

Das Wohnzimmer nimmt im Großteil der deutschen Haushalte die Rolle des wichtigsten Raumes überhaupt ein. Hier kommt die gesamte Familie zusammen und genießt beispielsweise den Feierabend oder das Wochenende. Zu einem gehobenen Ambiente des Wohnzimmers gehört auch die richtige Deckenbeleuchtung, wobei der Fachhandel mittlerweile zahllose Ideen für die richtige Einrichtung und Betonung einzelner Raumbereiche bietet. Für einen fairen Preis lassen sich einzelne Leuchten sowie umfassende Leuchtensysteme erwerben, die nicht nur stilistisch ins eigene Wohnzimmer passen, sondern die Atmosphäre in zusätzlicher Weise zu heben wissen. Bevor auf eine bestimmte Deckenbeleuchtung für das Wohnzimmer zurückgegriffen wird, sind jedoch einige Faktoren bei der Raumgestaltung zu bedenken.

Den Charakter des Wohnzimmers erkennen und gezielt ausleuchten

So vielfältig die Hobbys und Interessen in der Freizeit vieler Menschen sind, so vielfältig präsentiert sich auch die Gestaltung des Wohnzimmers. In manchen Haushalten stehen der Fernseher sowie die klassische Couchgarnitur im Mittelpunkt der Einrichtung, andere haben einen Esstisch und anderes Mobiliar in ihrem Wohnzimmer stehen. Bei der Entscheidung für eine bestimmte Deckenbeleuchtung im Wohnzimmer sollte daher zunächst überlegt werden, welche Raumbereiche es überhaupt gibt und wie diese gezielt zur Geltung gebracht werden sollen. Für den TV-Bereich empfiehlt sich z. B. eine dezente Hintergrundbeleuchtung, die von der Decke her nach unten strahlt und einen Kontrast bietet. Ein Ess- oder Lesebereich im Wohnzimmer benötigt hingehen ein helles und direkt einstrahlendes Licht, das sich z. B. mit Deckenspots realisieren lässt. Natürlich lassen sich die verschiedenen Formen und Arten von Lampen einfach miteinander kombinieren und zu einem abgestimmten System in und an der Wohnzimmerdecke montieren.

Moderne Leuchtmittel für die Ausleuchtung des Wohnzimmers auswählen

Ist die passende Beleuchtung für jeden Wohnzimmerbereich gefunden, geht es im nächsten Schritt an die Auswahl passender Lampen und Leuchtmittel. In gediegenen Haushalten ist heute noch immer die klassische Hängelampe anzutreffen, die in modernen Designs daherkommt und teilweise den Stil der guten, alten Zeit imitiert. Solche Wohnzimmerlampen empfehlen sich alleine als Tischbeleuchtung und eher als Design- oder Dekoobjekt zu werten. Für eine diffuse oder gezielte Ausleuchtung des Raumes drängen in den letzten Jahren verstärkt Lösungen auf Basis von LED-Technik auf den Markt. Diese bieten einen unterschiedlichen Lichtcharakter in verschiedenen Farben und kommen zudem sehr sparsam im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten daher. Bei der Anbringung bieten diese den Vorteil, direkt in die Wohnzimmerdecke eingesetzt werden zu können, allerdings sollte dies auch baulich möglich sein. Gerade Mieter werden hier eher zögern oder die Ausgabe einer zusätzlichen Deckenverkleidung scheuen, so dass natürlich auch klassische Strahler und ähnliche Leuchten für das Wohnzimmer erworben werden können.

Preis, Design und Nutzen bei der Deckenbeleuchtung einfach zusammenführen

Da die finanziellen Möglichkeiten für jeden Haushalt anders gelagert sind und auch unterschiedliche Designvorstellungen herrschen, hat jeder Lampenkäufer in Ruhe zahlreiche Angebote moderner Lampenhersteller gegeneinander abzuwägen. Ein Blick in die Möbelhäuser und Lampengeschäfte vor Ort zeigt oftmals nur eine kleine Auswahl zeitgemäßer Deckenleuchten für das Wohnzimmer und andere Räume. Lohnenswerter ist der Blick ins Internet, wobei hier nicht nur vielfältige Leuchtenmodelle warten. Stattdessen warten hier auch viele weiterführende Informationen, wie die Montage der Deckenbeleuchtung im eigenen Wohnzimmer besonders einfach gelingt.